Salzburger Zukunftsbühne Flachgau – Mi, 20.11.2019

a4

DOWNLOAD PDF

Zukunftsbühne Flachgau
BÜHNE FREI FÜR GOOD PRACTICE BEISPIELE UND INNOVATIVE IDEEN IM UND FÜR DEN FLACHGAU
Eine Veranstaltung des Zukunftslabor Salzburg in Kooperation mit der Kunstbox Seekirchen

19.00 – 21.00 Uhr, EMAILWERK SEEKIRCHEN

Mitfahrbörse für Kunst- und Kulturveranstaltungen
Wie man gemeinsame Interessen und Mobilitätsbedürfnisse verbinden kann
Leo Fellinger, Emailwerk Seekirchen

Car-Sharing für Gemeinden und Wohnquartiere
Wie ein Modell Kosten und Verkehr sparen hilft – und zunehmend Verbreitung findet
Angela Lindner, Carsharing-Expertin, Eugendorf

Seniorentreff Lamprechtshausen
Einrichtung der offenen Altenhilfe für Menschen in der nachberuflichen Lebensphase
Burgi Gwechenberger, Lamprechtshausen

Zukunftsweisendes Wohnen in Gemeinden
Neue Modelle für vielfältigen Bedarf und mehr Gemeinschaft
Gerda Fundneider

Das Zukunftsdorf Schleedorf
Was eine kleine Gemeinde im Flachgau für ihre Attraktivität und Lebensqualität tut
Hermann Scheipl, Bürgermeister der Gemeinde Schleedorf

Multifunktionale Räume, Begegnungszonen und erneuerbare Energie
Wie die Flachgauer Gemeinde Thalgau als Mitglied des Netzwerks „Zukunftsorte“ Maßstäbe setzt
Johann Grubinger, Bürgermeister der Gemeinde Thalgau

Flachgau inklusiv
Beschäftigung von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung am regulären Arbeitsmarkt
und in den Gemeinden
Alfred Leitner, Lebenshilfe Seekirchen

Von Dialekten, Sprachenvielfalt und Sprachwandel – Ein Sprachmuseum im Flachgau
Ein Ort für die Darstellung und Vermittlung eines globalen Themas
Leo Fellinger, Kulturverein Kunstbox

Bio-Schaflerei Voglhütte
Revitalisierung einer stillgelegten Landwirtschaft auf nachhaltiger, ökologischer Basis
Philipp Gehmacher und Heidi Pachner

Erneuerbare Energie durch Bürgerbeteiligung
Die Genossenschaft für erneuerbare Energie: Wie Stromerzeugung aus erneuerbaren
Energiequellen demokratisiert werden kann
Heidi Rest-Hinterseer, Agentur für erneuerbare Energie

Ab 21 Uhr KAMTUGEDA und BÜFEH
Zum Abschluss sind alle teilnehmenden BeispielsbringerInnen und alle Gäste zum abschließenden informellen Austausch und Buffet eingeladen. Hier besteht die Möglichkeit miteinander direkt ins
Gespräch zu kommen.