Großer Erfolg: „Tage der Zukunft“ in Hallein

v.l.n.r.: Günther Marchner (Zukunftslabor Salzburg), Landesrätin Mag.a Martina Berthold, Klubobmann Cyriak Schwaighofer, Bernhard Jenny (Zukunftslabor Salzburg) Foto: Alexandra Riffler

14 innovative Projektideen standen im Mittelpunkt der ersten Tage der Zukunft Salzburg am 28. und 29. September 2017 im Halleiner Ziegelstadel. Die Inhalte der Projekte waren so verschieden wie spannend: Der thematische Bogen reichte von der Gemeindeentwicklung, über innovative Kunst- und Sozialinitiativen bis hin zu gemeinschaftlichen Wohnprojekten. Eineinhalb Tage lang wurden von rund 40 Teilnehmenden 14 Projektideen präsentiert. In Arbeitsgruppen unterstützten mehrere Coaches die Klärung, Konkretisierung und Umsetzung der Ideen.

„Viele Salzburgerinnen und Salzburger tüfteln an neuen Ideen. Bei den Tagen der Zukunft bekommen kreative Köpfe die notwendige Unterstützung. Die Tage der Zukunft sind ein wichtiger Impuls für ein innovatives Salzburg“, betont Landesrätin Martina Berthold.

„Tage der Zukunft“ sind ein Format, das in Kärnten von Harald Schellander, Institut für Zukunftskompetenzen, entwickelt und bereits vielfach erprobt wurde. In Kooperation realisiert nun das Zukunftslabor Salzburg – ergänzend zum bisher erfolgreichen Wettbewerbsmodell – dieses Angebot in Form von Coaching und Mentoring, Präsentations- und Vernetzungsmöglichkeiten für Projektideen.

Viele Projekte brauchen nicht nur Finanzierungsmöglichkeiten, sondern gleichzeitig Feedback und einen professionellen Außenblick, um in der Sache voranzukommen. Dafür wurde der Ziegelstadel von den Teilnehmenden in seiner ganzen Größe als Präsentations- und Arbeitsraum intensiv genutzt.

Projektleiter des Zukunftslabors Salzburg, Günther Marchner resümierend: „Das Interesse an den Tagen der Zukunft als auch die teilnehmenden Projekte zeigen – wie schon im früheren Wettbewerb – , dass es ein breites kreatives Potenzial an Menschen mit Ideen und einem Engagement für Neues gibt: in Vereinen, Gemeinden, Unternehmen, in Sozial- und Kultureinrichtungen und in Institutionen (Bildung, Wissenschaft). Dieses oft zu wenig wahrgenommene Potenzial ist von enormer Bedeutung, um für viele Herausforderungen zukunftsweisende Lösungen zu entwickeln. Das Zukunftslabor Salzburg dient als Möglichkeitsraum und fördernder Rahmen für innovative Projektideen im Bundesland Salzburg in unterschiedlicher Form. Die Erfahrung mit den ersten nun von uns initiierten „Tagen der Zukunft/Salzburg“ in einer kreativen, konzentrierten und angenehmen Atmoshphäre, hat dies allen eindrücklich gezeigt.“

Foto: v.l.n.r.: Günther Marchner (Gesamtleitung Zukunftslabor Salzburg), Landesrätin Mag.a Martina Berthold, Klubobmann Cyriak Schwaighofer, Bernhard Jenny (Kommunikation Zukunftslabor Salzburg) Foto: Alexandra Riffler

Layout 1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s